ALPLA Werke Alwin Lehner GmbH & Co KG

Partnerstory
ALPLA Werke Alwin Lehner GmbH & Co KG

EDI
Globales E-Invoicing

Das Unternehmen

ALPLA ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der Kunststoffverpackungen, das Kerngeschäft ist die Designentwicklung und Herstellung von Kunststoffverpackungen. Zum Unternehmen gehören 172 Werke in 45 Ländern weltweit und über 18.000 Mitarbeiter (Stand 10/2017).

Die
Lösung

... ist das E-Invoicing über die sermocore-Plattform laufen zu lassen und damit einerseits die große Bandbreite der bestehenden EDI-Verbindungen von sermocore ad-hoc nutzen zu können und andererseits für spezielle Anforderungen von der schnellen Umsetzungsgeschwindigkeit von sermocore zu profitieren.

Mit der unternehmensinternen sermocore-Plattform gelingt es ALPLA mit der bestehenden Ausgangsrechnungsschnittstelle aus dem zentralen Fakturierungssystem sämtliche globalen Anforderungen zu erfüllen. Damit ist es für ALPLA nicht notwendig eine eigene Schnittstelle (Format, Datenübertragung) zu erstellen oder die bestehende zu ändern, da sich sermocore an die bestehende anpasst. Durch die ganzheitliche Abdeckung der EDI-Anforderungen und –Standards ermöglicht es sermocore die E-Invoicing-Anbindungen zu den Kunden weltweit in planbaren Projekten unkompliziert umzusetzen. Hier beweist sich sermocore abermals als zukunftssicherer Partner, besonders durch die gute Planbarkeit der Umsetzungszeiten und Ressourcen.

Die Herausforderung

  • Unterschiedliche E-Invoicing-Anforderungen je Kunde
  • große Anzahl an unterschiedlichen Partnern, Dienstleistern und Systemen
  • große Anzahl an technischen Anforderungen bei Datenübertragungen und -formaten
  • Einhaltung diverser Standards
  • Weltweite Rechnungslegung (regionale Besonderheiten)



ZITAT

„Mich beeindruckt bei sermocore vor allem wie schnell und unkompliziert neue Projekte mit völlig unterschiedlichen Anforderungen umgesetzt werden.“ 

Heinz Winkler,
Business Analyst Corporate IT AX ALPLA